IQ Drive Powerhouse-System
Damit in Zukunft immer dann Strom produziert wird, wenn er gebraucht wird!



Wird eine KWK-Anlage intelligent im Verbund genutzt, so steigert das die Effizienz der Stromerzeugung nochmals. Hierbei wird die KWK-Anlage mit Stromspeicher, Wärmeerzeuger (z.B. Wärmepumpe) und weiteren Verbrauchern vernetz, flexibel nach Verbrauch geregelt und zu einem zentral gesteuerten Anlagensystem kombiniert.


Im Diagramm zu sehen (blaue Linie) ist ein Tagesstromverbrauch eines typischen Anwesen mit 4 – 5 Personen im Haushalt. Der Jahres Stromverbrauch liegt hier bei ca. 5 – 8000 kWh. Die orange Linie beschreibt die Leistung des Powerhouse – System in der Betriebsweise stromgeführt wie es versucht den tatsächlich Verbrauch live zu decken. 


Das IQ Drive Powerhouse-System passt sich dem Bedarf des Anwesens an. Das Powerhouse System wird generell stromgeführt modulierend betrieben. Hierfür wird im Anwesen ein Direktzähler verbaut. Durch die stromgeführte Live-Modulation kann die Anlage dann den tatsächlichen Strom erzeugen, der benötigt wird. Der Einsatz eines Stromspeichers ist hierbei sehr sinnvoll, denn somit können weitere Strompeaks vermieden werden. Es ist dann möglich erzeugten Strom abzugeben, wenn das Powerhouse System wegen zu niedrigem Wärmebedarf gerade nicht betrieben werden kann. 

Auch in der Modulation bleibt der Wirkungsgrad der Anlage nahezu gleich. Die Abgaswerte werden durch unsere Lambdaregelung immer optimal geregelt und überwacht.

Grundsätzlich können alle Parameter frei gewählt und eingestellt werden. Dadurch ist das Powerhouse-System ein individueller Wärme- und Stromerzeuger für nahezu jedes Objekt.
 


Zukunftsweisend

Bestehendes

die Anlage wird natürlich in der aktuellen Ausbaustufe mit Erdgas, LPG Flüssiggase betrieben

weiteres

ebenfalls ist es in geraumer Zeit möglich die Anlage mit Biobrennstoffen zu betreiben

künftiges

mit unserem Motoren Lieferant arbeiten wir an einer Lösung für den Betrieb mit Wasserstoff

Heute wie in Zukunft steht unser Name für interliegender Steuerung und moderne einfache Technik. Wir entwickeln unseren verbauten Motor stetig weiter, so ist es möglich das dieser auch mit verschiedenen Brennstoffen betrieben werden kann. Für das Jahr 2021 steht eine weitere Anlage in Planung, auch hier gehen wir andere Wege wie unser Wettbewerb. Die Anlagen werden noch kleiner und leiser. Dieser soll in Zukunft direkt mit Wasserstoff betrieben werden. Die Entwicklung und modifizieren von Stationär Motoren, das diese mit Wasserstoff betrieben werden können halten wir für sinnvoller als das Betreiben von sehr teuren Brennstoffzellen.
Diese sind teuer und nicht für jeden Anwesen einsetzbar.